skip to Main Content
Kundenservice: +49 9732 91310info@bauzaunblende.com Montag - Freitag 08:00 - 12:00 & 13:00 - 17:00 Uhr

Sie finden hier Informationen wie Sie Druckdaten für Bauzaunbanner Druck im Format Bauzaunblenden anlegen und übermitteln können, ohne weitere Bearbeitungskosten zu verursachen. Keine Sorge, ein kostenloser Datencheck, sprich Überprüfung der von Ihnen bereit gestellten Druckdaten ist bei uns immer inklusive.

Sollten Sie sich nicht sicher sein oder Probleme bei der Erstellung der Daten haben dann helfen wir Ihnen gerne mit dem kostenpflichtigen Datencheck.

Druckvorgaben in Kürze

Druckvorgaben für den Bauzaunbanner Druck auf Meshplane (Gitternetz), Frontlitplane (Vollplane), Reflexplane, BlockOut-Plane und Fahnenstoffe.

  • Dateiformat: PDF (X-3:2002), JPG, TIFF
  • Maßstab: anlegen auf Endformat 1:1 oder 1:10
  • Beschnitt: keinen Beschnitt, keine Beschnittmarken anlegen!
  • Farbmodus: CMYK (RGB wird in CMYK umgewandelt)
  • Auflösung: 100 dpi (bei Maßstab 1:1) ist ausreichend, 130 dpi empfohlen
  • Schriften: in Pfade/Kurven konvertiert oder eingebettet
  • kein Überdrucken, keine Sonderfarben verwenden
Dateiformate

Wir drucken PDF, EPS, TIFF, JPG (ohne Kompression), CDR (Schriften/Texte in Pfade gewandelt und verknüpfte Dateien mitgeliefert).

Layout & Auflösung

Beim Bannerdruck bitte Druckdaten im Endformat ohne Beschnitt anlegen, Maßstab 1:1 oder 1:10 mit 10-facher Auflösung (1:10 ab einer Länge/Breite von 5000 mm erforderlich!).

Wir empfehlen beim Maßstab 1:1 grundsätzlich eine Auflösung von mindestens 100 dpi (besser 130 dpi) für Digitaldruck und 300 dpi für Offsetdruck um ein gutes Druckergebnis zu erzielen. Beim Maßstab 1:10 erhöht sich die empfohlene Auflösung dementsprechend um den Faktor 10.

Bei Linien ist eine Strichstärke von mindestens 1 mm erforderlich, bei negativ dargestellten Linien empfehlen wir eine Strichstärke von mindestens 2 mm.

  • Keinen zusätzlichen Beschnitt anlegen
  • Schnittmarken, Farbkontrollstreifen, Passkreuze entfernen
  • Alle Schriften in Pfade/Kurven konvertiert oder zumindest in der Datei eingebettet
Druckfarben Bannerdruck

Druckfarben im CMYK Farbmodus anlegen und mit Farbprofil ISO Coated v2 (ECI) ausgeben – maximaler Farbauftrag 300%. Volltonfarbprofile (HKS, Pantone, RAL), RGB-Profile, Schmuck- bzw. Sonderfarben werden automatisch in CMYK-Profil konvertiert was zu Farbabweichungen führen kann! Die Farbangaben verstehen sich für uns nur als Anhaltspunkt für den gewünschten Farbton.

Schwarz richtig anlegen für den Druck. Empfohlene Farbwerte C=60, M=40, Y=20, K=100
Reines schwarz mit den Werten C=0, M=0, Y=0, K=100 hat nicht genügend Deckkraft, Tiefe und Sättigung um Elemente in einem kräftigen schwarz erscheinen zu lassen. Ein kräftiges Schwarz bzw. Tiefschwarz wird durch Hinzunahme anderer Farbkanäle erzeugt.

Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Farbabweichungen! Bitte beachten Sie, dass Farbwiedergaben nicht kalibrierter Ausgabegeräte (z.B. Monitor, Drucker) deutlich vom Druckergebnis abweichen können.

Sicherheitsabstand Bannerdruck

Bannerdrucke werden standardmäßig mit Randverstärkung und Ösen versehen, daher empfiehlt sich ein Sicherheitsabstand 50 mm für wichtige Elemente. Hintergrund bis zum Rand auf Endformat anlegen.

Weitere Informationen

Bei Drucke mit einem Seitenverhältnis von über 1:6, behalten wir uns vor, den Druck zu teilen. Digitaldrucke, Plots und Konturschnitte werden immer nach Ihrer druckfertigen Vorlage erstellt. Für die Inhalte und deren Richtigkeit übernehmen wir keine Haftung. Eventuelle Verletzungen von Urheber- und Schutzrechten gehen zu Lasten des Bestellers. Die von Ihnen gestellten Daten werden vor der Weiterverarbeitung von einem Sachbearbeiter auf die Eignung für das jeweilige Herstellungsverfahren überprüft. Sollten wir feststellen, dass Ihre Daten nicht geeignet sind, werden Sie umgehend von uns informiert um die weitere Vorgehensweise zu klären.

Back To Top